Nun ist auch das Reifenpaket von Michelin Verfügbar !!!

 

 

Angebote gültig bis 31.03.2019

 

 info@honda-eder.at

+43 650 4907237

+43 6588 7238

 

solange der Vorrat reicht

 

 

Es ist wieder soweit - Florian Eder - hat mit Honda Eder / Lofer gemeinsam mit Metzeler Austria Reifenpakete für Euch ausgearbeitet.

 

Angebote gültig bis 31.03.2019

 

 info@honda-eder.at

+43 650 4907237

+43 6588 7238

 

solange der Vorrat reicht

 



1. FEBRUAR 2019

 

Anmeldeseite für die Nennung zu den Rennen der Saison 2019 ist freigeschalten.

Wir freuen uns auf Euer dabei sein und wünschen Euch eine erfolgreiche, unfallfreie Saison.


TERMINE 2019

 

 

  1.   13. +14. April                      PISEK                            G-Cup und Staatsmeisterschaft
  2.   27.+28. April                       LOOSDORF                  G-Cup
  3.   18.+19. Mai                         FUGLAU / Nordring    G-Cup und Staatsmeisterschaft
  4.     8.+9. Juni                           FRIDOLFING                G-Cup
  5.   13.+14. Juli                          VYSOKE MYTO            G-Cup und Staatsmeisterschaft / gemeinsam mit der                                                                                                                                                             tschechischen Meisterschaft
  6.    1.- 4. August                       CHEB                           G-Cup und Staatsmeisterschaft inkl. Trainingstage
  7.    31.Aug+1. September      BAD FISCHAU             G-Cup und Staatsmeisterschaft
  8.    14.+15. September           MELK                           G-Cup und Staatsmeisterschaft  / gemeinsam mit der                                                                                                                                                              tschechischen Meisterschaft 

                    S1 - Robert Gattinger / KTM            S3 -  Kim Adlhart / Yamaha        Jugend 85ccm -   Filip Zika / Husqvarna

 

Staatsmeisterehrung der AMF am 11.01.2019 in Kitzbühel

Supermoto Austria gratuliert den Staatsmeistern 2018 noch einmal sehr herzlich und wünscht weiterhin viel Erfolg!


Saison 2018 - eine wirklich gute Saison ist vorbei

 

Supermoto Austria möchte sich bei allen Fahrern - Sponsoren - Freunden - Mitarbeitern - Funktionären - Presse -

einfach bei allen, die für die tolle Saison ein Teil waren - ganz herzlich bedanken.

Ohne Euch - euer dabei sein - eure Unterstützung und Mithilfe würden wir dies alles nicht schaffen.

 

Wir möchten allen ein ruhiges, entspanntes Weihnachtsfest wünschen

einen mega Rutsch ins neue Jahr 2019

und freuen uns auf ein gutes Miteinander in 2019

 

 


JAHRESSIEGEREHRUNG 2018

 

Tolle Saison - und eine gelungene Jahressiegerehrung - alle waren dabei - und die Sieger wurden so richtig gefeiert!


HERZLICHE GRATULATION AN UNSERE STAATSMEISTER


Staatsmeister S1            ROBERT GATTINGER


Staatsmeisterin   S-3  Junioren            KIM ADLHART


Staatsmeister S - Jugend          Filip   ZIKA



EINLADUNG zur Jahressiegerehrung

am 3. November 2018

 

Wir möchte Euch alle ganz herzlich zu unserer großen Jahressiegerehrung einladen.

 

Damit möchten wir uns auch noch einmal recht herzlich bei allen Sponsoren, Unterstützer und Freunden bedanken, die es ermöglichen diese Serie durchzuführen.

 

Allen Veranstaltern herzlichen Dank für Ihren Einsatz damit so tolle Rennen durchgeführt werden können.

 

Allen Mechanikern und Helfern für ihren Einsatz für die Fahrer.

 

Allen Fahrern das sie diesen spannenden Sport ausüben und uns tolle Rennen bieten !

 

...... und das gehört ordentlich gefeiert und geehrt!

 

Wir feiern im Lifthotel Aschaber in 6365 Kirchberg in Tirol, Aschauerstrasse 39


MELK  -  das große Finale - perfekt abgelaufen

 

Beim Finale in Melk wurden alle Erwartungen übertroffen - die Streckenführung war für alle ein neues Erlebniss, es waren an die 200 Fahrer dabei, die Rennen boten tolle Kämpfe um die Positionen, es waren wieder viele Zuseher dabei um die Fahrer anzufeuern und das Wetter spielte auch seinen Part perfekt!

 

 

 

 

 

 

..... wer wird Staatsmeister in der Königsklasse S1 ....

darüber wurde ordentlich diskutiert und alles war komplett offen

 

Zwei alte Asse standen ebenfalls auf der Starterliste - Hannes Maier und Rudi Bauer wollte hier am Wachauring ebenfalls mitspielen und das sollte auch sehr gut gelingen! 

Beim Zeittraining zeigte es sich bereits - es wird sehr eng werden. 

Die Pole holte sich Bernhard Hitzenberger vor Rudi Bauer und Hannes Maier - die zweite Reihe dann mit Andreas Buschberger, Robert Gattinger und Erik Provaznik.

Nach dem Start zum 1. Lauf setzte sich Rudi Bauer an die Spitze, dahinter dann Maier, Buschberger, Hitzenberger, Gattinger ..... alle wollte an die Spitze und für grandiose Spannung war gesorgt. Hitzenberger war dann in der Platzierung vor Gattinger und somit vor dem 2. Lauf nur mehr einen Punkt hinter Gattinger. Buschberger könnte sich auch noch mit einer guten Platzierung den Titel holen.

Start zum 2. Lauf ... es wurde immer spannender - vorne wieder Bauer vor Buschberger dann Maier und dahinter die beiden großen Konkurrenten Gattinger hinter Hitzenberger. Sollte der Zieleinlauf so sein wie nach den ersten Runden, dann gehört der Titel Hitzenberger. Nach der Hälfte der Renndistanz begann Gattinger ordentlich Druck zu machen und da passierte es - Hitzenberger rutschte das Hinterrad weg, er stürzte und konnte das Rennen als 8. wieder fortsetzen. Gattinger gab weiter ordentlich Gas und fuhr dem Titel neuerlich entgegen. Doch vorne spielte es sich noch ordentlich ab, Buschberger holte sich noch Bauer und damit auch den Tagessieg.

Staatsmeister der Klasse S1 wurde zum 2. Mal Robert Gattinger vor Andreas Buschberger und Bernhard Hitzenberger.

Wir gratulieren dem neuen Staatsmeister ROBERT GATTINGER sehr herzlich zu seinem Erfolg.

1. Lauf: 1. Rudi Bauer (HQV), 2. Andreas Buschberger (HQV), 3. Bernhard Hitzenberger (YAM), 4. Hannes Maier (HQV), 5. Robert Gattinger (KTM)

2. Lauf: 1. Andreas Buschberger, 2. Rudi Bauer, 3. Robert Gattinger, 4. Hannes Maier, 5. Erik Provaznik

Taeswertung: 1. Andreas Buschberger, 2. Rudolf Bauer, 3. Robert Gattinger, 4. Hannes Maier, 5. Bernhard Hitzenberger

Meisterwertung: 1. Robert Gattinger 167P. (KTM), 2. Andreas Buschberger 163P. (HQV), 3. Bernhard Hitzenberger 159P. (YAM), 4. Peter Mayerbüchler 128P. (YAM), 5. Martin Huber 118P. (HQV), 6. Kevin Maurer 108P. (TM), 7. Manuel Stehrer 99P. (HQV), 8. Christian Pacher 86P. (KTM), 9. Florian Eder 81P. (HON), 10. Ralf Amicht 65P. (HQV)

 

 

Klasse S3 - Junioren  -  kann Kim Adlhart zum 3. Mal den Titel holen? - das war die große Frage.....

 

Beim Zeittraining konnte sich Kim bereits die Pole sichern und so war die Spannung sehr groß als am Sonntag das erste Rennen gestartet wurde.

Adlhart (YAM) konnte sich gleich nach dem Start in Führung positionieren und fuhr einen sicheren Start - Ziel Sieg entgegen. Dahinter die Reihung der Verfolger - Thomas Hiebl (HQV), Philipp Braumann (KTM), Denis Fligr (HON) und Marcel Marschal (KTM) - diese lieferten sich spannende Zwei - und Dreikämpfe um die bessere Platzierung.

Nach dem Start zum 2. Lauf konnte sich Kim auch hier wieder an die Spitze setzen und fuhr ungefährdet den dritten Staatsmeistertitel ein. Platz zwei für den jungen Bayern Thomas Hiebl, dahinter dann Philipp Braumann, Denis Fligr und Marcel Marschal.

Tageswertung: 1. Lauf - 1. Kim Adlhart, 2. Thomas Hiebl, 3. Philipp Braumann, 4. Denis Fligr, 5. Marcel Marschal

2. Lauf:  1. Kim Adlahrt, 2. Thomas Hiebl, 3. Even Fila, Philipp Braumann und Marcel MArschal.

Meisterwertung: 1. Kim Adlhart 190P. (YAM), 2. Thomas Hiebl, 170P. (HQV), 3. Philipp Braumann, 142P. (KTM), 4. Denis Fligr, 139P. (HON), 5. Marcel Marschal, 111P. (KTM), 6. Martin Unterrainer, 111P. (HQV), 7. Kevin Grassinger, 88P. (KTM), 8. Maria Eschlberger, 83P. (SUZ), 9. Dominik Schwarz, 80P. (HON), 10. Evzen Fila, 73P. (HQV).

Wir gratulieren unserer dreifachen Staatsmeisterin - KIM ADLHART - sehr herzlich!!

 

In diesem Jahr fand auch wieder die Staatsmeisterschaft für den Nachwuchs - S Jugend - 85ccm - statt.

Die Wertung wurde in drei Rennen gefahren und am Samstag Abend nach dem Zeittraining wurde der erste Lauf dazu gestartet. Jakob Rosenthaler (KTM) konnte den Sieg einfahren und konnte sich so als Führender für die Rennen am Sonntag vorbereiten, dahinter Benjamin Baumgartner, Michal Vlasak,  Filip Zika - er kam im Offraodbereich zu Sturz und war bis dahin ständig am Kampf um die Führung dabei - und dahinter Florian Holzinger..  Beim zweiten Lauf, der bereits am Vormittag gestartet wurde, setzte sich Rosenthaler nach dem Start gleich hinter Filip Zika (HQV) und versuchte den ganzen Verlauf nach seinen Konkurrenten zu überholen. Filip konterte jedoch jedesmal und passierte als erster die Ziellinie. Dahinter dann Michal Vlasak (HQV), Benjamin Baumgartner (KTM) und Florian Holzinger (KTM). Der dritte Lauf sollte alles entscheiden - nach dem Start setzte sich wieder Filip an die Spitze dahinter die Reihung wie beim zweiten Lauf. In der vorletzten Runde stürzte Jakob jedoch und Michal konnte sich an die zweite Stelle setzen. Zieleinlauf war dann Filip Zika vor Michal Vlasak und Jakob Rosenthaler. Den Staatsmeistertitel holte sich mit einem Punkt Vorsprung - FILIP ZIKA - wir gratulieren dem neuen Staatsmeister S-Jugend 85ccm  sehr herzlich.

1. Lauf: 1.Jakob Rosenthaler (KTM), 2. Benjamin Baumgartner (KTM), 3. Michal Vlasak (HQV), 4. Filip Zika (HQV), 5. Florian Holzinger (KTM);

2. Lauf: 1. Filip Zika, 2. Jakob Rosenthaler, 3. Michal Vlasak, 4. Benjamin Baumgartner, 5. Florian Holzinger;

3. Lauf: 1.Filip Zika,2. Miachal Vlasak,3.  Jakob Rosenthaler, 4. Benjamin Baumgartner, 5. Florian Holzinger.

Tageswertung und Meisterwertung: 1. Filip Zika 68P. (HQV), 2. Jakob Rosenthaler 67P. (KTM), 3. Michal Vlasak 62P. (HQV), 4. Benjamin Baumgartner 58P. (KTM), 5. Florian Holzinger 48P. (KTM)


Das große Finale   

 

Anreise für alle Fans, Förderer, Freunde, Aussteller ......

ab Samstag Morgen möglich, es steht ein großer Parkplatz zur Verfügung 

Adresse:  ÖAMTC Fahrtechnik, Am Wachauring 1, 3390 Melk

Zeitplan unter Termine / Zeitplan

Starterliste bereits veröffentlicht

neuer Streckenplan veröffentlicht

 

Supermoto Austria und alle Fahrer hoffen auf viele Besucher damit wir gemeinsam das Finale rocken!